What I eat in a day

Hey!

In nächster Zeit möchte ich gerne mehr bezüglich einer ausgewogenen Ernährung mit euch teilen. Heute starte ich mit einem What I eat in a day -Post, wozu mich die liebe Alessandra inspiriert hat.

Frühstück

Zum Frühstück gab es Magerquark, Joghurt, zwei verschiedene Müslisorten, Beeren und Chiasamen.

Was das Frühstück betrifft möchte ich ganz bald etwas Neues ausprobieren. Vielleicht kann ich ein What I eat in a day 2 schreiben um euch davon zu erzählen.

Snack

Da ich sehr früh morgens gefrühstückt habe, gab es noch einen Snack vor dem Training. Ich habe zwei Stück Kartoffelfladenbrot mit Käse gegessen.

Mittagessen

Nach 1.5 h Joggen habe ich Reis, Gemüse und Tofu gegessen. Und zum Nachtisch noch ein paar Kekse 😋

Abendessen

Zum Abendessen gab es an dem Tag eine vegetarische Bowl mit Kartoffeln, Tomaten, Mozzarella und Pesto.

Snack

Abends habe ich noch ein neues Rezept ausprobiert und zwar Grünkohl-Chips. Diese sind total einfach zu machen und sind wirklich lecker und knusprig!

Was esst ihr besonders gerne zum Frühstück/zu Mittag/Abend?

Katharina

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Alex Abate sagt:

    Ein wirklich toller Beitrag, da kann ich mir definitiv noch ein bisschen was an Ideen abschauen 😊 Und danke dir für die Erwähnung 🤍

    Gefällt mir

  2. Vielen Dank ☺! Sehr gerne 😀

    Gefällt mir

  3. Sehr interessant. Grünkohlchips wollten wir auch schon immer mal machen, sind aber nie dazu gekommen.
    Da du fragst, was wir essen , das kannst du hier sehen: https://newvisionspublications.wordpress.com/2020/10/09/was-ich-an-einem-tag-esse-%c2%a4-what-i-eat-in-a-day/ Aber ich muss auch sagen, das finnische Fladenbrot oder die schwedischen Polarkaka lieben wir auch sehr. Ganz besonders mit ge räuchertem Käse (Valio von Kappari), welcvhen wir auch auf die Kelerischen Pasteten tun, wie du hier sehen kannst: https://newvisionspublications.wordpress.com/2016/03/16/kerelische-pasteten/

    Gefällt mir

  4. Vielen Dank! Die Grünkohlchips kann ich dir nur empfehlen! Dafür einfach den Grünkohl waschen, auf’s Blech legen, Öl und ein wenig Salz dazugeben und für 20-25 min bei 150 C Grad im Ofen halten. Ein perfekter Snack!
    Das finnische Fladenbrot und die Karelischen Pasten liebe ich! Freut mich, dass du sie auch magst! Deine Beiträge sehen toll aus!

    Gefällt 2 Personen

  5. Lieb von dir und danke für die Chips-Anleitung. Hab schon von anderen gehört, die schwärmen auch dafür, haben teilweise aucvh Knoblauch, Rosmarin edtc, draufgetan. mSag mal kennst du diesen geräucherten Käse?

    Gefällt mir

  6. Kein Problem, sehr gerne! Den geräucherten Käse kenne ich nicht. Um welches Produkt geht es? 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s