So organisiere ich meinen Alltag

Hey!

Ich würde mich als eine sehr organisierte Person bezeichnen. Ich plane viel im Voraus und ich mag es, wenn meine Termine festgelegt sind. Ich denke, soweit ich meinen Alltag plane und meine Zeit einteile, kann ich das Beste aus mir herausholen und auch möglichst produktiv sein.

Hier sind meine Methoden, wie ich meinen Alltag organisiert halte:

1. Mein Kalender

Da ich schon meine Organisiertheit angesprochen habe, denke ich, dass euch der erste Punkt nicht überrascht. Ich weiß nicht, was ich ohne meinen jährlichen Kalender machen würde. Ich trage dort alle Termine ein. Sei es der Geburtstag meiner Freundin, ein Abgabetermin für die Schule oder die Veröffentlichung eines Films. Somit habe ich meine Termine sehr übersichtlich an einem Ort aufgeschrieben.

2. Die Routine

Ich weiß genau, wie mein Stundenplan für die Schule aussieht. Ich weiß, wann ich mein Training habe. Um diese festgelegten Termine baue ich meine restlichen Aktivitäten auf.

Diese festen Bausteine sind wöchentlich in meinem Alltag zu finden und somit Teil meiner Routine. Dabei ist natürlich wichtig, dass man flexibel ist und auch Mal einen Termin verschieben kann.

3. Sich Pausen gönnen und Tage haben, an denen man nichts tut

So genannte „off“-Tage sind ab und zu super wichtig. Keine, beziehungsweise wenige Pflichten haben und einfach eine Pause einlegen. Das machen, worauf man Lust hat. Ich möchte immer möglichst produktiv sein, aber ohne Pausen ist dies auf längere Zeit nicht möglich.

4. Eine für sich passende Uhrzeit finden

Den Punkt finde ich ganz wichtig. Seitdem ich gemerkt habe, dass ich am besten morgens Sport machen kann und wiederum abends besser lernen kann, hat sich mein Tagesrhythmus danach angepasst. Zwei Mal in der Woche habe ich erst um 10 Uhr Schule. Vor der Schule trainiere ich und abends habe ich Zeit für Schulsachen.

5. Auch mal „Nein“ sagen können

Man sollte seine Grenzen kennen und danach handeln, wie man sich gut fühlt und sich nicht zu viel zu trauen. Es ist so wichtig, auch mal Nein zu sagen und vielleicht auch mal absagen zu müssen.

Was sind eure Tipps organisiert zu sein? Funktionieren sie bei euch oder ist die Organisiertheit vielleicht etwas, woran ihr noch arbeiten könnt?

Katharina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s